Mehr.

Die Gedanken in deinem Kopf weit wie die Galaxien

Der Schlag deiner Wimpern sanft wie eine fallende Feder

Das Blitzen in deinen Augen wie die leuchtenden Sterne am Polarnachthimmel und dein Blick so tief wie der Ozean

Deine Zähne und Nägel wie Perlmutt

und deine Haut wie eine Landkarte, die Adern, Flüsse der Kraft schimmern hindurch

Dein Lächeln wie der Sonnenaufgang und deine Wärme wie ein Feuer in der Nacht

deine Seele ist so leicht, dein Lachen so verspielt.

Du bist ein Wunder

Besser als Gold und Silber

Dein Inneres ist wie ein Grube leuchtender Diamanten

Aber niemand hat sie entdeckt. Es ist so wie bei einem Opal. Von außen sieht er aus wie ein grauer, gewöhnlicher Steinbrocken, aber innendrin leuchten die schillernsten Farben. Wir schauen nur auf die Oberfläche. Wir sehen nur, was wir kennen. Wir sehen nur, was wir glauben.

Wir haben uns diese Welt konstruiert und eine Vorstellung beigebracht bekommen, wie die Dinge funktionieren. Sind überzeugt, dass das, was alle denken und gesagt haben, das ist, wie die Wirklichkeit ist.

Wir sind so blind geworden für die Schönheit des Menschen. Für die Schönheit des Lebens, für die Schönheit der Einzigartigkeit. Wir haben uns eine Welt gebaut, die flach ist und nur aus Oberfläche und Werkstoff besteht. Die kalt und hart ist. In der alle so sein müssen wir perfekte Maschinen. Wir verwechseln uns schon mit Robotern. Alexa, erzähl mir einen Witz. Wenn wir den anderen betrachten sehen wir

Material

etwas, was wir gebrauchen können. um unsere Welt so zu bauen wie sie uns gefällt.

Aber du bist so viel mehr als Material. Du bist mehr als deine Knochen und mehr als deine Haut. Mehr als ein biologischer Organismus und mehr als ein Tier.

Du bist ein Gedicht.

Dein Leben ist eine Melodie

In Wirklichkeit sind wir so geliebt. In Wirklichkeit besteht die Luft in unserer Atmosphäre nicht aus Molekülen, sondern aus Liebe. Sie ruht auf uns und reicht weit in den Himmel, bis ins All.

Tag für Tag, Stunde für Stunde, Minute für Minute, atmen wir sie ein und wieder aus. Der Sauerstoff dringt in unseren Körper und bringt unser Herz zum Schlagen, uns zum Leben.

Wir leben nicht weil es Luft und Wasser und Essen gibt, sondern weil die Liebe uns am Leben hält.

Hinter der schalen, grauen Oberfläche, die wir jeden Tag sehen, hören und anfassen, ist mehr. Ich will die Welt hinter dieser Welt sehen. Die eigentliche Realität, die nicht aus Material besteht, sondern aus Leben und Liebe und Freiheit. Das Leben ist so viel tiefer, es hat so viel mehr Dimensionen als wir glauben.

Aber wir sperren uns selbst ein, durch unsere vorgefertigten Denkmuster und Vorstellungen und halten uns davon ab zu finden, weil wir uns verbieten zu suchen. Wir sind blind und halten uns zusätzlich die Augen zu.

Es gibt jedoch jemanden, der will deine Augen berühren, so dass du aufwachst und sein Königreich sehen kannst. Das Reich der Freiheit und Grenzenlosigkeit, der unendlichen Möglichkeiten. Das Reich der Wunder, in dem Träume wahr werden und welches die Antwort auf alle Utopien ist.

Der König heißt Jesus. Lass ihn regieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s